Claire & Martin one.five GmbH
Wir entwickeln die Biokunststoffe der Zukunft: biobasiert, biologisch abbaubar, leistungsfähig und kostengünstig.
Martin Weber & Claire Gusko
Gründer

one • fıve – Das Trüffelschwein für Biokunststoffe

Jedes Jahr werden rund 400 Millionen Tonnen Kunststoff produziert. Weniger als 15 Prozent der Kunststoffe werden recycelt – der Großteil wird verbrannt, vergraben oder landet in den Meeren. Um diesem Szenario entgegenzuwirken, wird die Entwicklung von nachhaltigen Biokunststoffen in Deutschland und der Europäischen Union bereits seit den 1980er-Jahren stark gefördert – mit bislang wenig überzeugenden Ergebnissen. Forschungseinrichtungen fehlen die Möglichkeiten, marktfähige Produkte zu entwickeln. Unternehmen fehlt dagegen häufig der Zugang zu vielversprechenden Forschungsergebnissen.

Vision für eine Verpackung mit Zukunft

Martin Weber und Claire Gusko wollen mit ihrem Startup one • fıve wissenschaftliche Forschung und wirtschaftliche Verwertung neu verzahnen und so nachhaltigen Biokunststoffen endlich zum Durchbruch verhelfen. Mithilfe maschinellen Lernens sowie eines starken Netzwerks aus Wissenschaft und Praxis werden relevante Forschungsergebnisse schnellstmöglich identifiziert, weiterentwickelt und über Lizenzmodelle in den Massenmarkt geführt. Innerhalb kurzer Zeit werden so bahnbrechende Forschungsergebnisse zu kommerziellen Materiallösungen.

Über das Unternehmen

one • fıve wurde 2020 in Hamburg gegründet und beschäftigt 20 interdisziplinäre Fachkräfte. Das Unternehmen entwickelt innovative Biokunststoffe auf Basis von Algen, Bakterien, Pilzen und weiteren Mikroorganismen. Zu den Kunden zählen marktführende Konsumgüterunternehmen aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

Zum Unternehmen