Die Mission des Earth Day ist die Umweltbewegung weltweit zu diversifizieren, aufzuklären und zu fördern. Aus dem ersten Earth Day im Jahr 1970 ist die weltweit größte Umweltbewegung hervorgegangen. Mittlerweile arbeiten mehr als 75.000 Partner in über 190 Ländern zusammen, um positive Veränderung und Aktionen für unseren Planeten voranzutreiben. Heute ist der Tag der Erde als einer der größten säkularen Veranstaltungen der Welt anerkannt und wird von mehr als einer Milliarde Menschen als Aktionstag begangen. Im Jahr 2021 gilt global das weltweit verkündete Earth Day-Motto: „Restore our Earth“

Unsere Welt braucht einen grundlegenden Wandel. Es ist an der Zeit, dass die Welt unterschiedliche Sektoren für ihre Rolle in unserer Umweltkrise zur Verantwortung zieht und gleichzeitig mutige, kreative und innovative Lösungen fördert. Dies erfordert wirtschaftliche, sowie politische Maßnahmen auf regionalen wie internationalen Ebenen. Als Konsument und Verbraucher kann sich jeder Bürger für Veränderungen zum Wohle der Gemeinschaft einsetzen – aber gemeinsam sind wir stärker. Denn Klimaschutz braucht uns alle.

Verpackungen sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie schützen Produkte, die wir täglich konsumieren von Lebensmitteln bis Kosmetikartikel. Sie sorgen für eine längere und sichere Haltbarkeit der Produkte und Flexibilität in der Konsumation. Aber sie haben auch negative Auswirkungen auf unsere Umwelt. Diesem Problem gilt es geschlossen entgegenzutreten.

Als Plattform Verpackung mit Zukunft bündeln Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ihre Kräfte. Denn wir tragen in unseren Tätigkeitsbereichen eine gesellschaftliche Verantwortung und haben die Verpflichtung verantwortungsvoll mit unseren natürlichen Ressourcen umzugehen.

„Unsere Ziele: Verpackungen vermeiden, verbessern und im Kreislauf führen. So haben Verpackungen wirklich eine Zukunft. Ohne Verluste. Ohne Umweltverschmutzung.”

Als Plattform Verpackung mit Zukunft verfolgen wir den Ansatz die Auswirkungen von Verpackungen auf unsere Umwelt bestmöglich zu vermindern. Aus diesem Grund haben wir folgende vier Aufgabenbereiche definiert, die unser Verständnis von Klimaschutz maßgeblich beeinflussen:

REPLACE. In Zukunft sollen nur noch Materialien verwendet werden, die wiederverwendbar oder wiederverwertbar sind.
REDUCE. Die Reduktion der Verpackungen auf das notwendige Minimum zur Aufrechterhaltung der Produktsicherheit.
REUSE. Die Entwicklung neuartiger Verpackungslösungen zur mehrmaligen Wiederverwendung.
RECYCLE. Verpackungen müssen im Sinne eines geschlossenen Kreislaufs wieder zurückgeführt werden und einen erheblichen Anteil an recyceltem Material beinhalten.

Zu diesem Zweck sind wir im stätigen Austausch mit Personen der Wissenschaft, des öffentlichen Sektors und der Zivilgesellschaft. Denn jeder kann zu einem nachhaltigeren Umgang mit Verpackungen beitragen.

Darüber hinaus setzen unsere Unternehmen eigene Initiativen zum Klimaschutz:

So setzt Nestlé weltweit auf recycelbare Papierverpackungen bei der beliebten Süßwarenmarke Smarties. Bis 2025 soll jede Verpackung von Danone wiederwendbar oder recycelbar sein, Evian und Volvic Flaschen bestehen bereits aus 100% RPET und sind weltweit klimaneutral zertifiziert. L´Oréal stellte in Kooperation mit zwei Partnern, die erste nachhaltige Verpackung aus wiederaufgegangen und recycelten Kunststoffemissionen vor. Einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet auch Wolf Plastics durch den Ersatz von Neuware durch Rezyklate bei der Produktion ihrer Gebinde und MAM Baby mit deren Sterilisier- und Transportbox für Schnuller und Stillhütchen, mit der bis zu 77% CO2-Emissionen im Gegensatz zum Auskochen am Herd, eingespart werden kann.

Unsere Vision ist die Reduktion, die Wiederverwendung und das Recycling von Verpackungen. Ebenso wichtig ist die Etablierung einer Kreislaufwirtschaft, in der kein Wertstoff verloren geht. In unserer Vision landet kein Material in Flüssen, auf den Wiesen oder in den Weltmeeren, sondern wird wiedereingesetzt. Dieses Ziel kann nur gemeinsam erreicht werden. Dafür setzen wir uns ein.